Wirtschaft

Österreicher wollen 2 Mrd. für Weihnachtsgeschenke ausgeben

Die Österreicher wollen heuer rund 2 Mrd. Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben. Das hat eine Erhebung des JKU Center of Retail and Consumer Research (CRCR) der Linzer Uni ergeben. Demnach werden immer noch stolze 82 Prozent (1,84 Mrd. Euro) dieser Ausgaben in den Geschäften der realen Welt gemacht. Ca. 360 Mio. Euro (18 Prozent) fließen in den in- und ausländischen Internet-Einzelhandel.

Die Österreicher werden wieder tief in die Tasche greifen SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Die Österreicher werden wieder tief in die Tasche greifen

Für den heimischen Onlinehandel bleibt allerdings ein Wermutstropfen: Der Großteil seiner Kunden bestellt nicht nur bei österreichischen, sondern auch bei ausländischen Händlern. Von den 360 Mio. Euro Online-Umsatz zu Weihnachten fließen rund 200 Mio. Euro an internationale Giganten wie Amazon, Alibaba, Zalando etc.

Insgesamt wollen heuer 87 Prozent der Österreicher Weihnachtsgeschenke kaufen. 16 Prozent von dieser Gruppe haben bereits im Oktober oder noch früher damit begonnen. Die meisten - 48 Prozent - starten im November in den Präsente-Trubel, 33 Prozent im Dezember und drei Prozent sind absolute "Last-Minute-Shopper". Im Schnitt wollen die für die Untersuchung befragten 501 Konsumenten zwischen 16 und 74 Jahren rund 360 Euro investieren. Um sich inspirieren zu lassen, konsultieren 55 Prozent das Internet, 47 Prozent Freunde, Bekannte oder Verwandte und 41 Prozent fragen den zu Beschenkenden selbst, was er gerne hätte.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 05.12.2021 um 06:23 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/oesterreicher-wollen-2-mrd-fuer-weihnachtsgeschenke-ausgeben-78794659

Kommentare

Schlagzeilen