Österreich

Österreichischer Porr-Baukonzern kauft in Deutschland zu

Der österreichische Porr-Baukonzern kauft in Deutschland zu. Er übernimmt das Spezialtiefbauunternehmen Franki Grundbau mit Sitz in Niedersachsen mit zuletzt 60 Mio. Euro Jahresumsatz und rund 230 Mitarbeitern. Als 100-Prozent-Tochter von Porr Deutschland werde Franki Grundbau weiter unter diesem Namen am Markt auftreten, teilte Porr am Mittwoch mit.

Österreichischer Porr-Baukonzern kauft in Deutschland zu SN/APA (Symbolbild)/HANS KLAUS TECH
Der Baukonzern expandiert in Deutschland.

Porr-CEO Karl-Heinz Strauss bezeichnete den Zukauf als strategisch wichtigen Schritt, damit stärke man das Angebot als Full-Service-Provider. Franki Grundbau ist in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Österreich und Polen aktiv. Seit 2002 gehörte das Unternehmen zum niederländischen Baukonzern Heijmans NV.

Quelle: APA

Aufgerufen am 14.11.2018 um 05:51 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/oesterreichischer-porr-baukonzern-kauft-in-deutschland-zu-610780

Schlagzeilen