Wirtschaft

OMV-Aktionäre zurren ihre Kooperation fest

Das Management der OMV kann weitere zehn Jahre auf die Rückendeckung durch ihre Kernaktionäre setzen. SN/apa
Das Management der OMV kann weitere zehn Jahre auf die Rückendeckung durch ihre Kernaktionäre setzen.

Die Kernaktionäre der börsenotierten OMV haben ihre Zusammenarbeit für weitere zehn Jahre festgeschrieben. Die staatliche Beteiligungsholding ÖBAG (31,5 Prozent) und Mubadala (24,9), die Investmentgesellschaft von Abu Dhabi, unterzeichneten am Donnerstag einen neuen Syndikatsvertrag mit einer Laufzeit bis zum Jahr 2030.

Seit 26 Jahren begleiten die beiden Aktionäre die strategische Ausrichtung der OMV - die Zeiten, in denen das Scheichtum seinen Anteil gern erhöht hätte, später aber sogar mit einem Ausstieg liebäugelte, sind vorbei. Im letzten Syndikatsvertrag 2016 wurde eine Verkaufsoption von Mubadala aus dem Vertrag genommen. Der wäre 2022 abgelaufen, nun hat man sich vorzeitig auf eine langfristige Fortsetzung der Kooperation geeinigt.

ÖBAG-Vorstand Thomas Schmid sieht darin "einen großen Erfolg für den Wirtschaftsstandort Österreich", wie er anlässlich der Unterzeichnung des Vertrags sagte. Gerade in Krisenzeiten sei eine stabile Aktionärsstruktur wichtig, um ein global agierendes Unternehmen wie die OMV abzusichern. Der Vorstandschef von Mubadala, Musabbeh Al Kaabi, bekräftigte, dass die OMV "ein starker und wichtiger Teil unseres Portfolios bleibt".

Seit Abu Dhabi 1994 als Aktionär bei der OMV einstieg - damals erwarb die später mit Mubadala fusionierte IPIC (International Petroleum Investment Company) 13 Prozent des Öl- und Gaskonzerns -, wurde die Kooperation schrittweise vertieft. Seit 2016 ist Abu Dhabi die Drehscheibe der OMV-Aktivitäten im Mittleren Osten und in Afrika. 2019 beteiligte sich die OMV mit 15 Prozent am Raffineriegeschäft der staatlichen Ölgesellschaft Adnoc.

Die ÖBAG hat unverändert das Recht auf Nominierung des Aufsichtsratsvorsitzes. Abu Dhabi hätte zu den zwei bestehenden gern ein zusätzliches Aufsichtsratsmandat gehabt. Man einigte sich stattdessen darauf, eines an ein unabhängiges Mitglied zu vergeben, das von einem Personalberater gesucht und vorgeschlagen werden soll.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 28.10.2020 um 05:03 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/omv-aktionaere-zurren-ihre-kooperation-fest-90550807

Kommentare

Schlagzeilen