Wirtschaft

Onlinehandel verstopft die Tonne

Der Trend, online zu kaufen, bringt Altpapiercontainer zum Überquellen. Bis zu 70 Prozent sind sie mittlerweile mit Kartons gefüllt. Wer aber zahlt dafür?

Symbolbild. SN/sn
Symbolbild.

Der Weg zum Altpapiercontainer entpuppt sich immer öfter als Beginn einer Herkulesaufgabe: Wie zwängt man seine Zeitungen und Prospekte zwischen die Unmengen an lieblos hineingestopften Kartons, die zudem in der heillos überfüllten Tonne vom letzten Regen ekelhaft durchweicht sind?

Zu 64 bis 71 Prozent sind die Altpapiertonnen mittlerweile mit Kartons gefüllt, ergab jüngst eine Untersuchung in Deutschland, bei der der Inhalt der Altpapiercontainer genau unter die Lupe genommen wurde. Betrachtet man freilich nicht das Volumen, sondern das Gewicht, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2020 um 09:29 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/onlinehandel-verstopft-die-tonne-65200540