Wirtschaft

Parlamentsausschuss kappt Druckmonopol der Staatsdruckerei

Die private, börsenotierte Österreichische Staatsdruckerei wird künftig kein Druckmonopol für österreichische Reisepässe und andere Sicherheitsdokumente mehr haben. Der Verfassungsausschuss des Nationalrats hat heute einstimmig eine entsprechende Änderung des Staatsdruckereigesetzes angenommen, heißt es in der Parlamentskorrespondenz.

Die Abgeordneten setzen damit ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom März 2018 um. Dieser hatte eine europaweite Ausschreibung derartiger Dienstleistungsaufträge eingemahnt. Betroffen sind unter anderem Notpässe, Aufenthaltstitel, Personalausweise, Führerscheine und Zulassungsbescheinigungen im Chipkartenformat.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.10.2019 um 01:14 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/parlamentsausschuss-kappt-druckmonopol-der-staatsdruckerei-67562818

Kommentare

Schlagzeilen