Wirtschaft

Pillen online kaufen: Bei David oder Goliath?

Medikamente werden öfter online bestellt. Heimische Online-Apotheken rittern dabei mit der internationalen Konkurrenz - und der Vertretung im eigenen Land.

Der Salzburger Apotheker Simon Windhager hat vor fünf Jahren eine Online-Apotheke gestartet.  SN/Robert Ratzer
Der Salzburger Apotheker Simon Windhager hat vor fünf Jahren eine Online-Apotheke gestartet.

Seit fünf Jahren ist es Apothekern in Österreich erlaubt, rezeptfreie Medikamente auch online zu verkaufen. Seitdem betreibt der Salzburger Pharmazeut Simon Windhager den Shop pillenblitz.at. "Mir war klar, dass man Online nicht länger ignorieren kann. Wir wollten ein Salzburger Angebot bieten, als österreichische Apotheke, die hier Arbeitsplätze schafft und Steuern zahlt. So sind wir in den Haifischteich gestiegen", sagt Windhager, der die Raphael-Apotheke in der Stadt Salzburg betreibt.

Im ersten Lockdown hat sich sein Umsatz verdoppelt, auch jetzt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 09:47 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/pillen-online-kaufen-bei-david-oder-goliath-95990782