Wirtschaft

Porr will tschechische Alpine Bau kaufen

Die ehemalige Tschechien-Tochter der Pleite-Baufirma Alpine soll den Besitzer wechseln. Der heimische Baukonzern Porr will der tschechischen PSJ-Gruppe die Alpine Bau CZ abkaufen. "Mit den Eigentümern der ALPINE BAU CZ a.s. konnte eine grundsätzliche Einigung über den Erwerb seitens der PORR AG an dem tschechischen Traditionsunternehmen erzielt werden", teilte die Porr am Mittwochabend mit.

Der Porr-Vorstand habe heute beschlossen, in Verhandlungen zur Strukturierung der Transaktion sowie zur inhaltlichen Ausgestaltung der abzuschließenden Verträge inklusive Festlegung des Preises einzutreten, heißt es in der Mitteilung. Ziel sei der vollständige Erwerbs der Alpine Bau CZ. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden.

Die Alpine Bau CZ hält nach eigenen Angaben unter anderem Beteiligungen an mehreren Asphaltmischanlagen und erzielte im Jahr 2017 mit 500 Mitarbeitern eine Produktionsleistung von rund 100 Mio. Euro. Das Bauunternehmen ist in Tschechien und der Slowakei im Tiefbau tätig. Die Alpine Holding GmbH meldete Mitte 2013 Konkurs an. Die Alpine Bau CZ war seit 2014 Teil der PSJ-Gruppe und nahm ihre Bautätigkeit in der Tschechischen Republik im Jahre 1992 auf.

Quelle: APA

Aufgerufen am 17.08.2018 um 01:37 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/porr-will-tschechische-alpine-bau-kaufen-28876456

Schlagzeilen