Wirtschaft

Porsche Holding Salzburg legte 2021 beim Umsatz kräftig zu

Die Porsche Holding Salzburg, heimischer Generalimporteur des VW-Konzerns, hat 2021 einen Umsatzrekord eingefahren. Mit 24,2 Mrd. Euro wuchs dieser beim umsatzstärksten Unternehmen Österreichs um 12,5 Prozent. Der Neuwagenabsatz lag mit 674.800 Fahrzeugen um 3,2 Prozent über 2020, bei Gebrauchtwagen sorgte das knappe Angebot für ein Minus von drei Prozent auf 213.100 Kfz. Die Mitarbeiterzahl stieg auf 34.000 (plus 3,4 Prozent), so die Holding mit Standorten in 29 Ländern.

Die Porsche Holding hat 2021 den Umsatz noch einmal aufpoliert SN/APA/AFP/JENS SCHLUETER
Die Porsche Holding hat 2021 den Umsatz noch einmal aufpoliert

"Wir sind auch im zweiten Ausnahmejahr in Folge auf Kurs geblieben und konnten unseren Transformations- und Wachstumskurs nachhaltig fortsetzen", erklärte Hans Peter Schützinger, Sprecher der Geschäftsführung der Porsche Holding Salzburg. Der Fokus auf höherpreisige und damit margenstärkere Modelle habe sich positiv auf den Umsatz ausgewirkt und die Absatzrückgänge überkompensiert.

Schützinger geht davon aus, dass der weitere Jahresverlauf und die Marktbedingungen herausfordernd und volatil bleiben. "Vieles hängt in erster Linie natürlich davon ab, wie es in der Ukraine-Krise weiter geht", so der Holding-Chef. Für die zweite Hälfte 2022 sei davon auszugehen, dass sich die Halbleiterversorgung sukzessive entspannen und sich die Belieferung mit Neufahrzeugen verbessern werde.

Auf dem wichtigen Einzelhandelsmarkt China konnte die Porsche Holding 2021 mit 3,2 Milliarden Euro (plus 18,3 Prozent) sowohl beim Umsatz als auch beim Absatz von Neuwagen (40.300 Fahrzeuge, plus 2,5 Prozent) zulegen. Aktuell ist das Unternehmen im Reich der Mitte mit 38 Standorten vertreten; im Jahresverlauf 2022 sollen noch vier folgen.

Grund zur Zufriedenheit gibt es auch bei der Porsche Bank. Mit knapp zwei Millionen Verträgen im Bestand, einem Plus von 3,2 Prozent gegenüber 2020, konnte nach Firmenangaben ein neues All-time-High eingefahren werden. Fast jedes zweite von der Porsche Holding Salzburg ausgelieferte Konzernfahrzeug mit Präsenz der Bank vor Ort wurde von der Porsche Bank Gruppe finanziert", rechnete Schützinger am Donnerstag in einer Aussendung vor.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 16.05.2022 um 11:27 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/porsche-holding-salzburg-legte-2021-beim-umsatz-kraeftig-zu-119246794

Schlagzeilen