Wirtschaft

Quarantäne daheim statt Urlaub am Strand?

Wo viel getestet wird, wird mehr gefunden: Auch in Österreich sind zunehmend Personen in Quarantäne. Das wirft arbeitsrechtliche Fragen auf und könnte manchem den Urlaub vermiesen.

Dass man in Quarantäne muss, ist kein Grund für kostenloses Storno des Urlaubs. SN/impact photography/stock.adobe.com
Dass man in Quarantäne muss, ist kein Grund für kostenloses Storno des Urlaubs.

In Österreich wird immer breitflächiger auf Corona getestet. Neben den geplanten 65.000 Mitarbeitern im Tourismus sollen bis zu 30.000 weitere Beschäftigte, etwa in Schlachtbetrieben und Logistikfirmen, wöchentlich zum Test. Wo viel getestet wird, steigt freilich auch die Wahrscheinlichkeit, dass es mehr positive Ergebnisse gibt - und damit auch mehr Quarantänefälle. Nicht nur bei denen, die tatsächlich krank sind, sondern auch bei jenen, die in engem Kontakt mit der infizierten Person standen und deshalb in die 14-tägige Vorsorgequarantäne müssen. Das wirft ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 10:15 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/quarantaene-daheim-statt-urlaub-am-strand-89658778