Wirtschaft

Quehenberger zahlt kräftig Lehrgeld

Nach Millionenverlusten steigt die Salzburger Spedition aus einem Joint Venture mit den ÖBB aus.  

Lkw-Flotte von Quehenberger. SN/quehenberger
Lkw-Flotte von Quehenberger.

Die Idee klang bestechend: Die staatlichen ÖBB wollten mit einem privaten Partner ihr seit Jahren defizitäres Stückgut-Geschäft flottmachen. Der Salzburger Logistiker Quehenberger hoffte in diesem Bereich der Kleinsendungen - die größer sind als Pakete, aber noch keine Teilladung oder komplette Lkw-Fracht (32 bis 2500 Kilo) - stärker ins Geschäft zu kommen. Immerhin sind die ÖBB beim Stückgut Österreich-Marktführer.

Nach zwei Jahren hat Quehenberger aber die Notbremse gezogen. Mit 17. Dezember sei man aus dem Joint Venture Q-Logistics (60 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 06:46 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/quehenberger-zahlt-kraeftig-lehrgeld-67901443