Wirtschaft

Regeln zu lax ausgelegt: Müssen Tausende Bio-Bauern aufgeben?

Österreich habe die Vorschriften beim Biolandbau zu lax ausgelegt, kritisiert die EU. Vor allem die Weidepflicht habe man zu oft umgangen. Jetzt will man durchgreifen. Das könnte Tausende Biobauern zum Ausstieg bewegen.

Vor allem die Weidepflicht werde oft umgangen. SN/hans blossey/www.picturedesk.com
Vor allem die Weidepflicht werde oft umgangen.

Post mit brisantem Inhalt flattert in diesen Tagen 18.000 der insgesamt rund 24.000 österreichischen Biobauern ins Haus. In einer "Sonderinformation" teilen Landwirtschafts- und Gesundheitsministerium, die Landwirtschaftskammer und Bio Austria, der größte Biobauernverband, mit, dass die EU eine Straffung der Vorschriften ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 26.01.2020 um 06:18 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/regeln-zu-lax-ausgelegt-muessen-tausende-bio-bauern-aufgeben-79201891