Österreich

Rupprechter denkt über Änderung bei Dieselbesteuerung nach

Landwirtschafts- und Umweltminister Andrä Rupprechter (ÖVP) reagiert auf die Forderungen von Umweltschutzorganisationen und Verkehrsexperten, den Steuervorteil von Diesel zu überdenken. Mehr als die Hälfte der 4,1 Millionen Autofahrer im Land fährt Diesel. Sie bezahlen an der Tankstelle um 8,5 Cent weniger Steuer pro Liter als Besitzer von Benzinautos.

Rupprechter denkt über Änderung bei Dieselbesteuerung nach SN/apa
Landwirtschafts- und Umweltminister Andrä Rupprechter.

"Wir werden etwas im Steuersystem umstellen müssen ... Diesel hat gegenüber Benzin immer noch einen steuerlichen Vorteil. Das sollte es nicht mehr geben, weil es aus umweltpolitischer Sicht nicht zu rechtfertigen ist", sagte Rupprechter im Gespräch mit der "Presse" (Donnerstag-Ausgabe). Um den heimischen Verkehr klimafreundlicher zu gestalten, sollen demnach Elektroautos interessanter und das Fahren mit Benzin und Diesel sukzessive teurer werden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.12.2018 um 08:28 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/rupprechter-denkt-ueber-aenderung-bei-dieselbesteuerung-nach-1238395

Schlagzeilen