Wirtschaft

Ryanair will in Wien weiter wachsen

Die irische Billigfluglinie Ryanair kündigt mit ihrer Tochter Lauda in Wien für den heurigen Sommer weiteres Wachstum an. Mit drei neuen Routen nach Kopenhagen, Helsinki und Tuzla sowie mehr Flügen auf 30 der insgesamt 75 Verbindungen steige das Angebot um 10 Prozent gegenüber dem Sommer 2022, teilte die Airline am Dienstag mit.

Ryanair-Chef: Wollen die AUA in den nächsten Jahren überholen SN/APA/AFP/KENZO TRIBOUILLARD
Ryanair-Chef: Wollen die AUA in den nächsten Jahren überholen

Mit fast 5 Millionen Passagieren waren Ryanair und Lauda im vergangenen Jahr die Nummer zwei am Flughafen Wien, hinter der Lufthansa-Tochter Austrian Airlines (AUA) mit 11,1 Millionen und vor Wizz Air mit 1,6 Millionen Fluggästen. Ryanair-Chef Michael O'Leary sieht die beiden Konkurrenten auf dem Rückzug und seinen Konzern auf dem Vormarsch. Ryanair sei auf dem besten Weg, die AUA in den nächsten Jahren zu überholen, sagte der Ire am Dienstag in Wien.

Ryanair und Lauda haben in Wien 570 Mitarbeiter und 19 Flugzeuge im Einsatz.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 29.01.2023 um 09:59 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/ryanair-will-in-wien-weiter-wachsen-133028134

Kommentare

Schlagzeilen