Österreich

Salzburger Traditionshotel Goldener Hirsch wird verkauft

Das Traditionshotel Goldener Hirsch in der Salzburger Getreidegasse wechselt den Eigentümer. Laut einem Bericht in den "Salzburger Nachrichten" aus der Freitagsausgabe tritt der bisherige Besitzer, die amerikanische Starwood-Gruppe, das Fünf-Sterne-Haus um kolportierte 20 Mio. Euro ab. Beim neuen Eigentümer soll es sich laut Zeitung offenbar um den deutschen Unternehmer Hans-Peter Wild handeln.

Salzburger Traditionshotel Goldener Hirsch wird verkauft SN/APA/FRANZ NEUMAYR
Das Salzburger Nobelhotel wandert offenbar in deutsche Hände.

Dem in der Schweiz lebenden Milliardär gehört seit 2005 bereits das Hotel Schloss Mönchstein am Salzburger Mönchsberg. Sein Vermögen machte Wild etwa mit dem Fruchtsaftgetränk Capri-Sonne oder dem Aromen-Hersteller Wild Flavors, den er 2014 an den US-Lebensmittelzutatenhersteller Archer Daniels Midland (ADM) verkaufte. Laut "SN" sollen formal zwei Gesellschaften als Käufer des Goldenen Hirschen auftreten, wobei Wild hinter mindestens einer stehen soll.

Das Haus in der Getreidegasse wurde erstmals 1407 erwähnt und steht unter Denkmalschutz. "Wir werden das Hotel weiter betreiben, der Gast wird von dem Verkauf gar nichts merken", sagte Hoteldirektor Wolfgang Putz zur Zeitung. Grund für den Verkauf sei die Starwood-Firmenphilosophie, Hotels nicht besitzen zu wollen, sondern zu betreiben. "Unsere Stärke ist Hotel-Know-how, nicht der Besitz von Immobilien", betonte Putz.

Der neue Eigentümer war für eine Bestätigung zunächst nicht erreichbar. Auch das Land Salzburg muss den Verkauf noch absegnen. Die Beamten haben aufgrund des Grundverkehrsgesetzes ein Mitspracherecht.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.09.2018 um 07:35 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/salzburger-traditionshotel-goldener-hirsch-wird-verkauft-1187827

Schlagzeilen