Österreich

Sanktionen und Ölpreis zehren an der russischen Substanz

Russland steckt auch heuer in der Rezession, der Rückgang der Wirtschaftsleistung dürfte sich 2016 aber gegenüber dem Vorjahr (-3,7 Prozent) auf -1,0 Prozent deutlich verlangsamen. Erst für 2017 wird eine Rückkehr zu einem moderaten Wachstum von 0,7 Prozent erwartet - wie im Jahr 2014, als die EU und USA wegen des Ukraine-Konflikts Sanktionen verhängten.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.09.2018 um 12:38 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/sanktionen-und-oelpreis-zehren-an-der-russischen-substanz-607882