Wirtschaft

Schaffen wir die Klima-Wende?

Und müssen wir deshalb auf Wachstum verzichten? Nein, sagen Experten. Nur müssen wir die Wirtschaft von Grund auf umstellen.

Ausgetrockneter Boden im Waldviertel. SN/apa
Ausgetrockneter Boden im Waldviertel.

"Alles, woran ihr denken könnt, sind Geld und Märchen von ewigem Wachstum." Dieser Satz, den Greta Thunberg den Delegierten beim jüngsten UNO-Klimagipfel hinschleuderte, wird vielen im Gedächtnis bleiben.

Für uns ist es so selbstverständlich geworden, jedes Jahr ein Wirtschaftswachstum zu verbuchen, dass wir uns gar nichts anderes mehr vorstellen können. Zwar staunen wir, dass die Fichten sterben, die trockenen Böden weniger Ernte abwerfen. Wir jammern über die zahlreicher werdenden Hitzetage im Sommer und die immer heftigeren Stürme. Dennoch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 05:50 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/schaffen-wir-die-klima-wende-77390164