Wirtschaft

Sidlo-Klage auf 2,3 Mio. Euro wird am 8. Mai verhandelt

Der vorzeitig abberufene Finanzvorstand der Casinos Austria, der Ex-FPÖ-Bezirkspolitiker Peter Sidlo, trifft am 8. Mai am Wiener Handelsgericht (HG) auf seinen Ex-Arbeitgeber. Sidlo hat die Casinos auf 2,3 Mio. Euro verklagt; er findet seinen Rauswurf unzulässig und will seinen Vertrag ausbezahlt bekommen. Die Casinos sehen keine Ansprüche und fordern ihrerseits 22.000 Euro von Sidlo zurück.

Der erste Gerichtstermin ist am 8. Mai 2020 von 9 bis 13 Uhr am HG angesetzt, sagte eine Gerichtssprecherin am Montag auf APA-Anfrage. Es gehe um Schadenersatz und Gewährleistung.

Die mutmaßliche Politpostenschacheraffäre bei den Casinos Austria beschäftigt nicht nur das Zivilgericht. In der Causa ermittelt auch die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA), gegen elf Beschuldigte. Es geht um die Frage, ob für die Bestellung Sidlos als Finanzchef der Casinos Austria dem Novomatic-Konzern, der noch 17 Prozent an den Casinos hält, Glücksspiellizenzen in Aussicht gestellt wurden. Im Zuge der Ermittlungen kam es zu Hausdurchsuchungen unter anderem bei Ex-Vizekanzler und Casinos-Aufsichtsrat Josef Pröll (ÖVP), Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) und Novomatic-Eigentümer Johann Graf. Alle Beschuldigten bestreiten die Vorwürfe, es gilt die Unschuldsvermutung.

Der per 1. Mai 2019 bestellte Sidlo wurde bereits am 2. Dezember wieder als Finanzvorstand der Casinos Austria abberufen - aus seiner Sicht zu Unrecht. Er will nichts von politischen Absprachen hinter seiner Bestellung gewusst haben. Die Casinos wiederum meinten in ihrer Klagsbeantwortung, Sidlo habe ihren Aufsichtsrat getäuscht. Die knapp 22.000 Euro, die das Unternehmen von Sidlo zurückfordert, hatte der Kurzzeitfinanzchef im Voraus für den Zeitraum 3. bis 31. Dezember ausbezahlt bekommen.

Quelle: APA

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 21.01.2021 um 07:02 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/sidlo-klage-auf-2-3-mio-euro-wird-am-8-mai-verhandelt-83923144

Kommentare

Schlagzeilen