Wirtschaft

Skifahren über den Wolken

Gletscherskigebiete sind heute mehr als nur Trainingspisten für Profis. Immer mehr Genussskifahrer zieht es nach ganz oben - erst recht, wenn der Winter im Tal auf sich warten lässt.

Es war ein Winter, der ähnlich begonnen hatte wie dieser. Der Start in die Skisaison 2014/15 war geprägt von nervenaufreibender Schneearmut. Die Weihnachtsurlauber gingen zum Wandern in die Berge, anstatt die Ski anzuschnallen. Oder man schloss sich der Masse an und suchte in den Gletscherskigebieten den Winter.

Im Schnitt 9000 Besucher pro Tag zählte man damals auf dem Kitzsteinhorn in Kaprun. Der schneearme Winterstart im Tal sorgte rund um den 3000er für ein Gästeplus von 40 Prozent im ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 06:52 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/skifahren-ueber-den-wolken-60948664