SN-Schwerpunkt: Coronahilfen

SN-Schwerpunkt: Coronahilfen

Wenn die Wirtschaft unter Coronamaßnahmen leidet, muss der Staat einschreiten. Doch wer bekommt Coronahilfen? Wie viel Geld ist bislang geflossen? Und wie geht es 2022 weiter? Lesen Sie hier SN-Recherchen zu den Coronahilfen in Österreich.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 23.05.2022 um 05:08 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/sn-schwerpunkt-coronahilfen-114712948

Mehr erfahren

Eine Analyse zeigt eine massive Überförderung durch die Covidhilfen. Das Finanzministerium spricht von mangelnder Repräsentativität und von Einzelfällen.

Von massiven Umsatzausfällen sind auch ein Gastrozulieferer und ein Fotograf betroffen. Die Förderungen sind nur ein kleiner Trost.

Die Steuerberater sind in der Pandemie der verlängerte Arm der Verwaltung. Doch ist das Fördersystem wirklich zielgerichtet?

Wie wurden die Wirtschaftshilfen in der Pandemie aufgesetzt? Und wie selbstständig kann in der COFAG über die Auszahlung der Gelder entschieden werden?

Förderungen ermöglichten einem Unternehmer am Wolfgangsee, Umbauten und Sanierungen von 1,2 auf drei Millionen Euro aufzustocken.

Zu wenige Daten: Wifo-Tourismusexperte Oliver Fritz kritisiert die fehlende Analyse der bisherigen Coronahilfen.

Viele Mutmaßungen, viel Geschwätz. Dagegen helfen Fakten aus dem echten Leben. Die legt Gastronom Sepp Schellhorn für die SN offen.

Betriebe, die übermäßig viele Hilfen erhalten haben, sollten sich auf Prüfungen in den nächsten Jahren einstellen.

Zu viele Instrumente, zu wenig Ziele, lautet die Bilanz von Wirtschaftsexpertin Sabine Urnikim Interview.

Wenn Betriebe wegen einer Pandemie gesperrt werden, muss der Staat helfen - so wenig, so kurz und so transparent wie möglich.

Auch 2022 wird Unterstützung für Unternehmen und Arbeitnehmer notwendig sein. Doch wie treffsicher und transparent sind die Maßnahmen? Und wie nachhaltig wirken sie auf die Wirtschaft? Der Auftakt der SN-Serie zu den Coronahilfen.

Kommentare