Wirtschaft

Sonntagsöffnung vor Weihnachten - Kika/Leiner dafür

Während sich die Möbelhandelskette XXXLutz zuletzt gegen eine Sonntagsöffnung vor Weihnachten ausgesprochen hat, ist die konkurrierende Kette Kika/Leiner des Tiroler Immo-Investors Rene Benko dafür. Die Einkäufer würden sich besser verteilen, glaubt Vorstandschef Reinhold Gütebier. Er möchte "ohne Wenn und Aber" aufsperren, sagt er dem "Kurier" (Sonntag) und unterstützt damit den Vorstand von WKÖ-Chef Harald Mahrer (ÖVP), gegen den es insgesamt breiten Widerstand gibt.

Ein Lutz-Sprecher sah zuletzt gegenüber dem ORF lediglich eine Umsatzverschiebung, würde am Sonntag aufgesperrt. Gütebier hingegen meint, dass sich eine Sonntagsöffnung wirtschaftlich sehr wohl auszahlen würde.

Quelle: APA

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.11.2020 um 09:51 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/sonntagsoeffnung-vor-weihnachten-kika-leiner-dafuer-95986525

Kommentare

Schlagzeilen