Wirtschaft

Spar-Chef Drexel: "Handelsbashing ist populistisch und falsch"

Gegen die Kritik der Bauern wehrt sich Spar-Chef Gerhard Drexel. Ein neuer Antrag zur Europark-Erweiterung soll noch im Frühjahr gestellt werden.

Spar-Chef Gerhard Drexel. SN/robert ratzer
Spar-Chef Gerhard Drexel.

In Spanien nehmen die Bauernproteste kein Ende. Seit fünf Wochen wird gegen niedrige Preise demonstriert und die Macht der Supermarktketten kritisiert. Auch in Österreich wird der Unmut größer. Diese Woche demonstrierten Landwirte in Oberösterreich vor dem Spar-Zentrallager in Marchtrenk. Spar-Vorstandsvorsitzender Gerhard Drexel kann die Kritik am Handel nicht nachvollziehen.

2019 verlief bei Spar sehr erfolgreich mit einem Umsatzzuwachs von 4,7 Prozent. Wann wird man die Nummer eins im Lebensmitteleinzelhandel? Zuletzt hatte ja Rewe noch die Nase vorn. Gerhard ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 03:58 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/spar-chef-drexel-handelsbashing-ist-populistisch-und-falsch-83729533