Wirtschaft

Spar-Vorstand Fritz Poppmeier: "Warum sollten wir Rabatte zurückfahren?"

Mit einem Umsatzplus von fast 16 Prozent im Lebensmittelhandel wurde Spar 2020 erstmals Marktführer in Österreich. Der neue Vorstand Fritz Poppmeier erläutert seine Strategie.

Der neue Spar-Vorstand Fritz Poppmeier erläutert seine Strategie. SN/robert ratzer
Der neue Spar-Vorstand Fritz Poppmeier erläutert seine Strategie.

Ist der Lebensmittelhandel der große Gewinner der Krise? Fritz Poppmeier: Krisengewinner sind wir keine. Aber die Marke Spar ist Gewinner. In der Krise hat sich gezeigt, dass unsere Marke stark ist.

Spar konnte stärker zulegen als die Konkurrenz, erstmals in der Geschichte ist man Marktführer in Österreich. Woran lag das Ihrer Meinung nach? Wir haben eine klare Strategie, die setzen wir konsequent um: Wir stellen den Menschen und die Produkte in den Mittelpunkt. Das hat uns schon in den letzten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.10.2021 um 12:02 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/spar-vorstand-fritz-poppmeier-warum-sollten-wir-rabatte-zurueckfahren-100934008