Wirtschaft

Sparen ohne Zinsen

In Deutschland wird offen über Negativzinsen für Sparer diskutiert. In Österreich ist die Rechtslage anders, die Realität ähnlich. Auch die Experten kennen keine Wundermittel, um aus der Klemme zu kommen.

 SN/stock.adobe.com/igor stevanovic

80 Euro kostet ein normales Spar- oder Girokonto im Jahr bei einer ganz normalen Bank in Österreich. Ein Betrag, der mit den heute üblichen Einlagezinsen von 0,01 Prozent erst mit enormem Guthaben zu erreichen ist, sagt der Bankexperte der Arbeiterkammer, Christian Prantner. Auch bei Sparbüchern übersteigen die Spesen oft die erzielten Minizinsen.

Wer also genau rechnet, zahlt jetzt schon, wenn er sein Geld bei der Bank parkt, auch wenn in Österreich weder Null- noch Negativzinsen für Sparer (nicht ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.10.2020 um 02:51 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/sparen-ohne-zinsen-74149120