Wirtschaft

Spitz schluckt Salzburger Honigabfüller "Honigmayr"

Das Familienunternehmen Honigmayr aus Tenneck geht "aus familiären Gründen" an den großen Lebensmittelproduzenten Spitz.

 SN/honigmayr

Wenn ein kleines Familienunternehmen von einem großen geschluckt wird, dann tut das weh. "Es ist halt schon ein Abschied", sagt Halmut Gratschmaier mit leiser Stimme. 100 Jahre wären es nächstes Jahr gewesen, dass es "den Honigmayr" als Salzburger Familienunternehmen gibt. Davon führte Gratschmaier 30 Jahre lang als Eigentümer die Geschäfte. Rund 3000 Tonnen Honig pro Jahr werden am Firmensitz in Tenneck abgefüllt. Zuletzt erzielte Honigmayr mit 30 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 14,5 Mill. Euro. Eine Kleinigkeit im Vergleich zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 09:39 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/spitz-schluckt-salzburger-honigabfueller-honigmayr-68146714