5G - die einen freuen sich, die anderen haben Angst

Die fünfte Mobilfunkgeneration ist der nächste wichtige Schritt in der Digitalisierung. Er muss gut ausgeführt werden.

Autorenbild

Viele erinnern sich noch. In den 1990er-Jahren gab es heftige Diskussionen über den flächendeckenden Ausbau des damals hochmodernen GSM-Mobilfunknetzes. In vielen Städten und Gemeinden wurden Demonstrationen gegen die Aufstellung von Funkmasten organisiert. In einigen Fällen artete der Streit über Gefährlichkeit oder Ungefährlichkeit der Strahlung aus. Es gab Handgreiflichkeiten, Drohungen, oft musste die Polizei einschreiten.

Der Siegeszug des Handys in Österreich wurde von Protesten und Debatten über besonders niedrige Vorsorgewerte begleitet. Der Kampf für und wider den Mobilfunk wurde ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.10.2020 um 05:15 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/standpunkt-5g-die-einen-freuen-sich-die-anderen-haben-angst-68780122