Kurzarbeit hilft, aber sie löst nicht alle Probleme

Die Erholung der Wirtschaft läuft über den Arbeitsmarkt. Bis dort wieder normale Verhältnisse herrschen, wird noch einige Zeit vergehen.

Autorenbild

Dreieinhalb Monate nachdem die Politik die Volkswirtschaft wegen der Corona-Pandemie in einen Tiefschlaf versetzt hat, aus dem sie langsam erwacht, ist der Blick nach vorn noch immer von großer Unsicherheit geprägt. Es gibt zwar die Zuversicht, dass sich die Wirtschaft bereits im zweiten Halbjahr wieder zu erholen beginnt - immer vorausgesetzt, es gibt keine zweite Infektionswelle, die so heftig ist, dass erneut ein Lockdown nötig wird. Aber selbst unter der Annahme, dass es dazu nicht kommt, sind Ökonomen darin einig, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2021 um 01:50 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/standpunkt-kurzarbeit-hilft-aber-sie-loest-nicht-alle-probleme-90810391