Nicht nur der Anfang ist schwer - das Ende auch

Eine Pleite ist nicht nur der finanzielle, sondern auch der gesellschaftliche Ruin. Junge Gründer bräuchten Unterstützung.

Autorenbild

Valentin Stalf erobert mit der von ihm gegründeten Onlinebank N26 die Welt. Florian Gschwandtner hat sein Lauf-Start-up Runtastic erfolgreich an Adidas verkauft und ist mit den lukrierten Millionen jetzt selbst als Investor aktiv. Die Erfolgsgeschichten junger Österreicher motivieren auch andere Gründer, den Traum von der Selbstständigkeit zu leben. Es werden hierzulande immer mehr Unternehmen gegründet, im Schnitt 40.000 pro Jahr. Also fast doppelt so viele wie noch um die Jahrtausendwende.

Die schwierigste Hürde für Jungunternehmer sind die Anfangsjahre: ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2022 um 12:24 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/standpunkt-nicht-nur-der-anfang-ist-schwer-das-ende-auch-78791878