Übertourismus: So verhindern wir einen Aufstand der Bereisten

Österreich ist ein gastfreundliches Land. Die Entwicklung hat jedoch ihre Grenzen. Die Lösung heißt Qualität.

Autorenbild

Von anderen touristischen Anziehungspunkten kennen wir das Phänomen bereits. Es nennt sich in soziologischer Fachsprache "overtourism" ("Übertourismus"). Dabei handelt es sich um Konflikte zwischen Einheimischen und Gästen (früher wurden sie oft "Fremde" genannt, daher auch die alte Bezeichnung Fremdenverkehr) an ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 03.06.2020 um 01:09 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/standpunkt-uebertourismus-so-verhindern-wir-einen-aufstand-der-bereisten-72996676