Wirtschaft

Tanken kostet wieder weniger als zwei Euro pro Liter

Die Preise für Sprit sind am Montag in ganz Österreich wieder unter zwei Euro gelegen. Ein Liter Super Benzin kostete Montagnachmittag, Stand 15.00 Uhr, an rund tausend der rund 1.400 Tankstellen weniger als 1,9 Euro. Diesel kostete an über tausend Tankstellen weniger als 2,0 Euro. In Brückl in Kärnten war der Liter Diesel sogar um 1,799 Euro zu erhalten. Benzin war in Piringsdorf im Burgenland mit 1,689 Euro am günstigsten, geht aus Daten der Energiebehörde E-Control hervor.

Benzin-Preis sank vielerorts unter 1,9 Euro SN/APA/dpa/Hauke-Christian Dittrich
Benzin-Preis sank vielerorts unter 1,9 Euro

Auch der Autofahrerclub ÖAMTC registrierte am Montag rückläufige Preise. Bei Diesel sei der Durchschnittspreis gegenüber Freitag um 3 Cent auf 2,048 Euro gesunken, bei Benzin um 2,4 Cent auf 1,942 Euro. "Es geht nicht mehr hinauf", kommentierte Martin Grasslober vom ÖAMTC die Entwicklung gegenüber der APA. Die Höchststände waren Ende vergangene Woche verzeichnet worden, von Montag bis Freitag waren die Spritpreis binnen einer Woche um rund 40 Cent gestiegen.

Der ÖAMTC sieht die Erdölindustrie in der Pflicht zu erklären, warum die Preise für Benzin und Diesel so viel stärker gestiegen sind als der Rohölpreis.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 20.05.2022 um 10:54 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/tanken-kostet-wieder-weniger-als-zwei-euro-pro-liter-118436077

Kommentare

Schlagzeilen