Wirtschaft

Teuerungsrate im Juli voraussichtlich bei 2,7 Prozent

Die Inflationsrate dürfte im Juli weiter deutlich über 2 Prozent liegen. Laut einer Schnellschätzung der Statistik Austria stiegen die Preise gegenüber dem Juli des Vorjahres heuer um 2,7 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat Juni entspricht das einer Erhöhung von 0,1 Prozent. Die niedrigen Preise für Treibstoff und Haushaltsenergie im Vorjahr bleiben die wichtigsten Inflationstreiber, aber auch gestiegene Preise in der Gastronomie und bei Flugtickets zeichnen sich ab.

Harmonisierter Verbraucherpreisindex im Juli bei 2,8 Prozent SN/APA (dpa)/Christin Klose
Harmonisierter Verbraucherpreisindex im Juli bei 2,8 Prozent

Den Harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) schätzt die Statistik Austria für Juli auf 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und minus 0,1 Prozent im Vergleich zum Vormonat Juni. Detaillierte Ergebnisse für Juli werden am 18. August veröffentlicht.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 25.10.2021 um 08:14 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/teuerungsrate-im-juli-voraussichtlich-bei-2-7-prozent-107319565

Kommentare

Schlagzeilen