Wirtschaft

Teures Strom tanken: Die Preis-Lotterie an der Ladesäule

Während bei Benzin und Diesel ein oder zwei Cent mehr beim Tanken für Wirbel sorgen, zahlt man beim E-Tanken schnell das Zehnfache - und erfährt das oft erst im Nachhinein.

 SN/sid10 - stock.adobe.com

Politisch sind sie derzeit stark erwünscht und viel diskutiert: Elektroautos als klimaschonende Alternative zum Verbrennungsmotor stehen hoch im Kurs. Die Realität sieht anders aus. Da brauche man "schon noch viel Idealismus", um elektrisch zu fahren, sagt Paul Dietl. Der Niederösterreicher fährt seit acht Jahren aus Überzeugung elektrisch - und ärgert sich wie viele andere E-Autofahrer über teils horrende Preisunterschiede beim Tanken, die zudem an der Ladesäule nicht ersichtlich seien. Bei seiner letzten Abrechnung von Dezember habe er einmal in Linz ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.09.2020 um 11:04 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/teures-strom-tanken-die-preis-lotterie-an-der-ladesaeule-82712995