Wirtschaft

Tourismus und Gastronomie hoffen auf baldiges Comeback

Die Zahlen sind nach dem mehrwöchtigen Lockdown im Keller. Touristiker prochen auf eine baldige Öffnung - ansonsten ist es eine komplett verlorene Saison.

Die aktuelle Wintersaison ist bisher vor allem vom Stillstand geprägt. Hoteliers setzen jetzt auf das Prinzip Hoffnung.  SN/sn, apa
Die aktuelle Wintersaison ist bisher vor allem vom Stillstand geprägt. Hoteliers setzen jetzt auf das Prinzip Hoffnung.

Kaum eine andere Branche liegt wegen des aktuellen Lockdowns derart am Boden wie der Tourismus. Entsprechend düster ist die Stimmung in vielen Betrieben. Als "katastrophal" beschreibt sie das Linzer market-Institut nach einer breiten Befragung von Hoteliers und Gästen.

Demnach erwarten zwei Drittel der Tourismusbetriebe für die Wintersaison den Wegfall von mindestens der Hälfte des Umsatzes. Die meisten befragten Unternehmen - 42 Prozent - rechnen für die Hauptsaison (Weihnachten, Semesterferien) mit einer Auslastung von maximal zehn Prozent. Besonders betroffen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 08.12.2021 um 09:13 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/tourismus-und-gastronomie-hoffen-auf-baldiges-comeback-98410747