Wirtschaft

Trend auf dem Arbeitsmarkt: Die neue Macht der Mitarbeiter

Vom Zusatzgehalt bis zu freien Menstruationstagen: Betriebe locken rar gewordene Fachkräfte mit immer ungewöhnlicheren Angeboten. Trotzdem sind sie mit den neuen Machtverhältnissen am Arbeitsmarkt vielfach noch überfordert.

Die Machtverhältnisse am Arbeitsmarkt haben sich verschoben. SN/denisismagilov - stock.adobe.com
Die Machtverhältnisse am Arbeitsmarkt haben sich verschoben.

Wer diesen Winter in Obertauern im Tourismus arbeitet, kann - so verspricht der Radiospot - ein Monatsgehalt gewinnen. "Ein Werbegag", räumt Walter Veit, Chef der Österreichischen Hoteliervereinigung und selbst Hotelier in Obertauern, ein. Doch angesichts des harten Wettkampfs um Mitarbeiter seien kreative Ideen gefragt. "Konnte man in den 1990er-Jahren Leute noch mit einem Einzelzimmer statt des Gemeinschaftraums und Autoabstellplatz locken, sind es heute günstige Skitickets oder die Mitnutzung von Sauna und Fitnessraum."

Mitarbeiter werden mit ungewöhnlichen Angeboten gelockt

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2022 um 08:33 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/trend-auf-dem-arbeitsmarkt-die-neue-macht-der-mitarbeiter-129487954