Umfrage

Kann aus Müll neue Kleidung werden?

Textilien werden immer schneller entsorgt. Ein Wiener Unternehmen will nach Elektronik nun auch nachhaltigere Kleidung anbieten.

 SN/stockadobe

Handy oder Laptops gebraucht kaufen: Mit diesem Konzept hat das Wiener Unternehmen Refurbed seit Jahren Erfolg. Elektronikprodukte werden in nunmehr zwölf Ländern wiederaufbereitet und weiterverkauft. Jetzt knöpfen sich die Gründer ein neues Segment vor: Kleidung. Allerdings: Verkauft werden nicht wie bei Handy und Co. Secondhandprodukte, sondern neue Leiberl, Hosen oder Hauben. Diese müssen aber zu 50 Prozent aus recycelten Materialien bestehen. Warum diese Änderung? "Weil wir gesehen haben, dass bei Secondhandkleidung die Barriere größer ist als bei ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.05.2022 um 11:04 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/umfrage-kann-aus-muell-neue-kleidung-werden-120858349