Wirtschaft

Verschärfungen killen Stimmung in der Wirtschaft

Setzt Österreich ähnliche Maßnahmen wie Deutschland, rückt die Erholung in weite Ferne.

Restaurants zu, keine Urlaubsreisen, kein kulturelles Leben, so wenig private Kontakte wie irgend möglich: Deutschland geht in einen zweiten Lockdown.  SN/AFP
Restaurants zu, keine Urlaubsreisen, kein kulturelles Leben, so wenig private Kontakte wie irgend möglich: Deutschland geht in einen zweiten Lockdown.

Österreichs Bundesregierung will am Samstag neue Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie bekannt geben. Deutschland hat das bereits getan und legt Teile der Wirtschaft - allen voran die Gastronomie - für vier Wochen still, für Österreich seien daraus "unmittelbar keine signifikanten Effekte zu erwarten", sagt der Chef des Instituts für Wirtschaftsforschung (Wifo), Christoph Badelt. Allerdings seien die indirekten Effekte nicht zu unterschätzen. Selbst ein temporärer und begrenzter Lockdown drücke auf die allgemeine Stimmung und das Investitions- und Konsumverhalten. Zusammen mit Maßnahmen, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 05:21 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/verschaerfungen-killen-stimmung-in-der-wirtschaft-94877368