Wirtschaft

Die Küche wird ferngesteuert

Der Mensch spricht mit dem Fernseher, der Herd mit der Dunstabzugshaube: Vernetzte Geräte und Sprachsteuerung halten Einzug in Österreichs Haushalten.

Kaffeemaschine, Geschirrspüler, Waschmaschine oder Kühlschrank werden per Handy gesteuert.  SN/bosch
Kaffeemaschine, Geschirrspüler, Waschmaschine oder Kühlschrank werden per Handy gesteuert.

Das Handy läutet. Der Anrufer: Die Türklingel. Der Besitzer einer modernen Gegensprechanlage kann den Briefträger auch vom Büro aus begrüßen - per Kamera und App wird sein Bild aufs Handy übertragen. Dort wird auch aus der Ferne die Waschmaschine ein- und der Ofen abgeschalten. Zuhause wird der Lieblingskaffee in der App konfiguriert - und der Anteil der Milch mililitergenau eingestellt. Das Licht wird per Sprachbefehl gedimmt, das Bild am Fernseher automatisch am Tablet dupliziert. Wer bei einem spannenden Fußballmatch dringend ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 05:01 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/video-die-kueche-wird-ferngesteuert-69653710