Wirtschaft

Vom Investieren auf weibliche Art

Expertinnen meinen : Frauen kümmern sich zu wenig um das Thema Finanzen. Und lassen deshalb Chancen und Renditen aus. Money-Queens, Finanzdiven und Investorellas wollen das ändern.

Muss Finanzberatung für Frauen mehr Glamour haben? Das wäre wohl zu kurz gegriffen...  SN/stockadobe-stanislau
Muss Finanzberatung für Frauen mehr Glamour haben? Das wäre wohl zu kurz gegriffen...

Als Kind hat Larissa Kravitz ihre Eltern oft angebettelt. Aber die blieben standhaft und verrieten der Tochter ihr Geheimnis nicht. "Meine Eltern waren beide im Bankenbereich tätig. Ich dachte, das Bankgeheimnis erklärt, wie Geld entsteht. Für mich war damals klar: Ich muss in einer Bank arbeiten, um das herauszufinden", erzählt Kravitz. Die Faszination von damals hat sie tatsächlich nicht mehr losgelassen. Auch wenn sie heute weiß, was es mit dem Bankgeheimnis auf sich hat. Die Finanzmathematikerin ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 11:42 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/vom-investieren-auf-weibliche-art-77486929