Wirtschaft

Was den Bauern Sorgen macht

Die Bauern fühlen sich von den Forderungen, die an sie gestellt werden, oft überfordert. Die Realität, die sie täglich erleben, ist oft eine ganz andere - und bringt sie in eine Zwickmühle.

Der Traum von kleinen Höfen und einer extensiven Landwirtschaft passt schlecht zusammen mit dem wirtschaftlichen Druck auf die Bauern, zu vergrößern.  SN/heinz bayer
Der Traum von kleinen Höfen und einer extensiven Landwirtschaft passt schlecht zusammen mit dem wirtschaftlichen Druck auf die Bauern, zu vergrößern.

Die Agrarreform, auf die sich die EU-Mitgliedsstaaten Ende Juni nach jahrelangem Tauziehen geeinigt haben, gilt vielen als Sieg der Bauernlobby und als vertane Chance insbesondere für die Umwelt. Dass sich die Bauern gegen den Green Deal wehren, der ihnen Beschränkungen bei Düngung und Pflanzenschutz auferlegen will und von ihnen verlangt, Acker-, Grünland- und Waldflächen stillzulegen, stößt in der Bevölkerung auf breites Unverständnis.

Aus Sicht der Bauern stellen sich aber viele der Probleme, für die die Gesellschaft schnelle Lösungen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.09.2021 um 01:42 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/was-den-bauern-sorgen-macht-107116819