Wirtschaft

Wenn der Chef die Mitarbeiter zu wenig lobt

Fehlt in der Firma die Anerkennung für erbrachte Leistung, steigt bei den Beschäftigten das Risiko, krank zu werden.

Der Chef glaubt, er lobt genug, doch bei den Mitarbeitern kommt nichts an - was läuft da falsch? Wie gelingt eine gesunde Anerkennungskultur in einem Betrieb? Die SN sprachen darüber mit dem Medizinsoziologen Johannes Siegrist.

Herr Professor Siegrist, wie häufig kommt es vor, dass Mitarbeiter nicht ausreichend Anerkennung erhalten? Johannes Siegrist: So ganz einfach ist das nicht zu beantworten. Anerkennung ist nicht nur die verbale Äußerung durch Lob, Ermutigung und positives Feedback. Das ist Teil der Aufgaben von ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 02:16 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/wenn-der-chef-die-mitarbeiter-zu-wenig-lobt-76586206