Wirtschaft

Wenn die Wirtin dem Gast die Tränen trocknet

Urlaub heißt, den Alltag vergessen und Probleme beiseiteschieben. Nur funktioniert das nicht so einfach. Gott sei Dank gibt es dann die Wirtin.

Seelsorger, die sich verstehen: Martina Hettegger (l.) und Magdalena Segl, Diakon Toni Fersterer (l.) und Pfarrer Christian Schreilechner.  SN/birgitta schörghofer
Seelsorger, die sich verstehen: Martina Hettegger (l.) und Magdalena Segl, Diakon Toni Fersterer (l.) und Pfarrer Christian Schreilechner.

Magdalena Segl ist eine Seniorchefin, wie man sie sich vorstellt: immer fesch gekleidet, immer ein freundliches Lächeln auf den Lippen und immer ein offenes Ohr für die Gäste, die im Hotel Alpenblick in Zell am See ihren Urlaub verbringen. Bei ihren Rundgängen durchs Haus beobachtet Segl heute nur allzu oft eines: "Die Familien sitzen am Frühstückstisch und jeder schaut ins Handy. Die reden nicht mehr miteinander." Dabei weiß die Wirtin aus jahrzehntelanger Erfahrung: "Es kommt raus, was drinnen steckt." An ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 08:01 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/wenn-die-wirtin-dem-gast-die-traenen-trocknet-70838638