Wirtschaft

Wenn Kühe sich selbst melken und Traktoren allein fahren: Wie digital sind Österreichs Bauern bereits?

Die Welt der Bauern ist längst auch digital - das spart Arbeitszeit und schont das Klima. Es gibt aber auch viele Hürden.

Wann es für die 65 Kühe von Anton Wigger in Plainfeld an der Zeit ist, gemolken zu werden, entscheiden sie selbst. Im Schnitt 2,7 Mal am Tag gehen sie in ihrem Laufstall samt Freiland-Auslauf von allein in den Melkroboter, um sich dort melken zu lassen. "Für die einen ist der steigende Druck auf das Euter Grund, in den Melkstand zu gehen, die anderen lockt das dort zusätzlich angebotene Getreidefutter", erklärt Wigger.

Der Grund, warum er sich bereits 2012 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 08:52 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/wenn-kuehe-sich-selbst-melken-und-traktoren-allein-fahren-wie-digital-sind-oesterreichs-bauern-bereits-107289121