Österreich

Wer fürchtet sich vorm schwarzen Netz?

Wenn der falsche Praktikant locker das Passwort des Vorstandsvorsitzenden erfährt, dann fehlt im Betrieb das Bewusstsein für Cybergefahren. Das ist schlecht, bietet aber auch Chancen.

In Deutschland schließt die Telekom nach massiven Störungen bei Anschlüssen einen Hackerangriff nicht aus. In den USA wollen die Grünen nach der Wahl von Donald Trump eine Neuauszählung in einigen Bundesstaaten, weil möglicherweise Hacker die Wahlcomputer manipuliert haben sollen. Diese krassen Beispiele führen vor Augen, wie verwundbar die digitale Gesellschaft geworden ist. Betroffen können nicht nur staatliche Einrichtungen sein, sondern jedes Unternehmen und jeder Bürger.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.11.2018 um 10:48 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/wer-fuerchtet-sich-vorm-schwarzen-netz-845983