Wirtschaft

Wer mehr über Geld weiß, fühlt sich wohler

Knapp die Hälfte der Österreicher stuft ihre finanzielle Kompetenz als unzureichend ein. Das wirkt sich auf Einkommen und Zufriedenheit aus.

Bei vielen fängt das Wissen über Finanzen beim Sparbuch an und hört dort auf. SN/apa (dpa)
Bei vielen fängt das Wissen über Finanzen beim Sparbuch an und hört dort auf.

Die Klagen, dass die Österreicher und vor allem junge Menschen zu wenig über Wirtschaft und Finanzen wissen, gibt es seit Langem. Der Tatsachenbefund ist unverändert gültig, zumindest in der Selbsteinschätzung gibt es allerdings Veränderungen. Eine aktuelle Umfrage des Gallup-Instituts konstatiert einen Anstieg des persönlich wahrgenommenen Informationsniveaus.

49 Prozent (Gallup befragte im Mai 1000 Personen ab 14 Jahren in persönlichen Interviews) stufen ihre Kompetenz in Finanzfragen als gut oder sehr gut ein, nach 42 Prozent in 2017. "Das ist ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 05:12 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/wer-mehr-ueber-geld-weiss-fuehlt-sich-wohler-92296717