Wirtschaft

Wiens Zehn-Millionen-Fördertopf für Home Office ausgeschöpft

Der mehrmals aufgestockte und letztendlich mit 10 Mio. Euro gefüllte Fördertopf für Home-Office-Arbeitsplätze ist inzwischen vollständig ausgeschöpft worden. Das teilte das Rathaus am Freitag per Aussendung mit. 2.050 Klein- und Mittelbetriebe werden unterstützt. Neuanträge könnten nun nicht mehr gestellt werden, hieß es.

Die Stadt unterstützte Investitionen für Heimarbeitsplätze mit bis zu 10.000 Euro pro Unternehmen oder 75 Prozent der Ausgaben. "Die ersten Gelder der Home-Office-Förderung werden diese Woche bereits freigegeben und das Team der Wirtschaftsagentur Wien arbeitet intensiv daran, dass das Geld so schnell wie möglich bei den Betrieben ankommt," versprach Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ).

Er kündigte zudem "neue Unterstützungspakete für die Wiener Unternehmerinnen und Unternehmen, die sich sinnvoll mit den Maßnahmen des Bundes ergänzen", an. Sie würden dieser Tage geschnürt.

Quelle: APA

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 25.11.2020 um 09:27 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/wiens-zehn-millionen-foerdertopf-fuer-home-office-ausgeschoepft-85772101

Kommentare

Schlagzeilen