Wirtschaft

"Wir wollen gar nicht innovativ sein"

Vordenker und Autor Wolf Lotter räumt mit ein paar Irrtümern rund um Innovation und Digitalisierung auf. Das ist eine Anleitung zum Unbequem-Sein. Doch das Unbequeme liegt in der Natur von Neuem.

Innovation und ihr Schwesterchen Digitalisierung sind in aller Munde, und gelten oft als Heilsbringer. Zumindest theoretisch. In den Niederungen des beruflichen Alltags bekämpft man die unbequemen Störenfriede, andere treiben Spielchen damit. Der streitbare Vordenker Wolf Lotter sagt, hier helfe Vernunft. Der Untertitel seines neuen Buches "Innovation" heißt nicht zufällig "Streitschrift für barrierefreies Denken". Das Interview mit Lotter wurde in der Julius-Raab-Stiftung in Wien geführt, wo er dieser Tage mit Gästen diskutiert hat.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.10.2018 um 08:57 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/wir-wollen-gar-nicht-innovativ-sein-29025028