Wirtschaft

Wirtschaft andersrum gedacht

Der Gottseibeiuns der Ökonomen: Christian Felber versteht sich als Wirtschaftsreformer. Jetzt übt er radikale Kritik an unserem alten Modell. Einfach, weil er es für moralisch bankrott hält.

Christian Felber SN/felber/uschi oswald
Christian Felber

In seinem neuen Buch "This is not Economy" legt sich Christian Felber mit der etablierten Wirtschaftswissenschaft an. Zuvor hat er als Vordenker einer Gemeinwohl-Wirtschaft Aufsehen erregt.

Können Sie nachvollziehen, dass etablierte Wirtschaftswissenschafter empört sind über Ihre Kritik, sie hätten jahrzehntelang einen falschen Zugang gehabt? Christian Felber: Voll und ganz. Das ist das Schlimmstmögliche, wenn man dir sagt, du hast nur einen kleinen Ausschnitt der Wirklichkeit erkannt und so ein großes Problem mitverursacht. Wir brauchen einen viel breiteren Blickwinkel, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2022 um 07:26 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/wirtschaft-andersrum-gedacht-78752521