Österreich

Wirtschaftslage weiter impulsarm - Zenit überschritten

Die derzeitige Wirtschaftslage ist impulsarm, und vor allem hat die Konjunktur heuer ihren Zenit schon überschritten. Ob sich die Konjunktur kommendes Jahr schwächt oder beschleunigt, ist anhand des neuesten Konjunkturbarometers der Industriellenvereinigung (IV) auch offen. Zu unterschiedlich sind die Antworten der Unternehmen. Das sagte der IV-Chefökonom Christian Helmenstein am Dienstag in Wien.

Das Land befindet sich den Worten Helmensteins zufolge sogar auf dem "wirtschaftspolitischen Scheideweg". "Schaffen wir es nicht, die Investitionskrise zu überwinden, dann wird es schwierig, das Potenzialwachstum von lediglich 1,1 bis 1,2 Prozent per anno zu überschreiten", warnte der Ökonom. Und im diesem Sinne ist der IV das von der Bundesregierung geschnürte Wirtschaftspaket zu wenig. "Die Hoffnungen sind über weite Teile enttäuscht worden", sagte IV-Generalsekretär Christoph Neumayer.

Für kommendes Jahr rechnen Helmenstein und die IV nun auch nur mit einem BIP-Wachstum in Österreich von 1 bis 1,25 Prozent. Begründung ist unter anderem die "mäandrierende Stimmungslage" der Unternehmen bezogen auf die kommenden sechs Monate. Es gebe auch "keine Fortschritte in standortpolitischen Gegebenheiten".

Positiv wirke international die sich aufhellende Stimmungslage in Russland und Brasilien. Indien wachse auch massiv und löse bald China als Schwellenland mit dem höchsten Wirtschaftswachstum ab, so der IV-Ökonom. Der wirtschaftliche Umbau in China wiederum werde ohne harte Landung gelingen.

Negativ hingegen seien die Aussichten für die USA, wo das Konjunktur-Momentum deutlich absackt. Die Flaute im Welthandel ist damit laut Helmenstein weiter nicht vorbei. Der Effekt der Euro-Abwertung flache zunehmend ab. Beim Rohölpreis verhalte es sich umgekehrt. Hierzulande würden auch die Effekte der Steuerreform abflachen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 12.11.2018 um 07:04 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/wirtschaftslage-weiter-impulsarm-zenit-ueberschritten-942337

Schlagzeilen