Österreich

Wo sind die Fachkräfte, wo sind sie geblieben?

Unternehmen verlieren Umsätze, weil sie weder Lehrlinge noch Fachkräfte finden. "Wir wären heute um jede Polen-Partie froh", ist zu hören. Doch die sind längst woanders. Und im eigenen Land dominieren falsche Bilder in den Köpfen.

Wo sind die Fachkräfte, wo sind sie geblieben? SN/fiegl
Die Fachkräfte-Ausbildung ist vielseitig wie nie und bietet Mädchen wie Burschen gute Chancen. Nur zu wenige wissen das.

Stellen Sie sich vor: Es gibt gut bezahlte und qualitativ anspruchsvolle Arbeit, nur keiner macht sie. "Chaos, einfach Chaos", so nennt es Gerhard Niederbrucker, Niederlassungsleiter für Elektrotechnik bei fiegl+spielberger in Salzburg. Und damit meint er, dass das Unternehmen händeringend Fachkräfte ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.03.2019 um 05:31 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/wo-sind-die-fachkraefte-wo-sind-sie-geblieben-903973