Wirtschaft

Wohlige Wärme aus der Wirkung der Windel

Inkontinenzabfälle als wertvoller Rohstoff: Eine kirchliche Pflegeeinrichtung betreibt mit dem weltweit einzigen Windelkraftwerk Waschmaschinen und Bügelautomaten. Ein Beispiel für körpernahe Kreislaufwirtschaft.

Windeln produzieren beim Verbrennen Wärme – nicht so viel wie Holz, aber deutlich mehr als Restmüll.  SN/New Africa - stock.adobe.com
Windeln produzieren beim Verbrennen Wärme – nicht so viel wie Holz, aber deutlich mehr als Restmüll.

Die Stiftung Liebenau in Meckenbeuren am Bodensee blickt auf eine lange Tradition zurück. Im Oktober wurde das 150-jährige Bestehen der "Pfleg- und Bewahranstalt für Unheilbare" gefeiert - pandemiebedingt in Form eines Livestreams im Internet, über den die 366 Einrichtungen miteinander verbunden waren. Die Stiftung betreibt 115 Standortkommunen in sechs Ländern Europas - Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Slowakei und Bulgarien.

Innovativ ist die Stiftung, die sich als unabhängiges Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsunternehmen auf kirchlich-katholischer Grundlage versteht, nicht nur beim ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 02:30 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/wohlige-waerme-aus-der-wirkung-der-windel-107145352