Österreich

Wohntürme finden bei Immobiliensuchenden zunehmend Akzeptanz

Die Zahl der Wohntürme wächst in Österreichs Städten ständig - vor allem in Wien. Die Akzeptanz dieser Wohnform nimmt analog dazu zu. Das zeigt zumindest eine Umfrage des Immobilien-Dienstleister BAR gemeinsam mit dem Immobilien-Portal FindMyHome.at. Insgesamt wurden 400 Immobiliensuchende befragt. Davon sind immerhin 79 Prozent dem Konzept Wohnturm gegenüber positiv eingestellt.

Wohntürme finden bei Immobiliensuchenden zunehmend Akzeptanz SN/APA (dpa)/Maja Hitij
Nicht jedermanns Sache - Gar nicht so wenige fühlen sich aber wohl.

52 Prozent der Befragten können sich sogar vorstellen, dort zu wohnen. Männer (57 Prozent) fühlen sich mehr als Frauen (41 Prozent) von der Möglichkeit angesprochen.

Für Personen mit Kindern scheint Wohnen in einem derart hohen Gebäude dagegen weniger eine Option darzustellen. Menschen ohne Kinder (58 Prozent) zeigen die höchste Bereitschaft, in einen Wohnturm zu ziehen. Nach der Altersstruktur sind in der Umfrage keine hervorstechenden Unterschiede festzumachen.

Besonders der atemberaubende Ausblick macht die Wohntürme laut Umfrageergebnis attraktiv. Immerhin 80 Prozent gaben das als Kriterium an, das für den Umzug in eine derartige Wohnform sprechen würde. 54 Prozent nannten zusätzliche Annehmlichkeiten wie Swimmingpool, Sauna oder Fitness Center. Aber es soll möglichst weit oben residiert werden. Drei Viertel der Befragten wollen im obersten Drittel des Hochhauses wohnen.

So schön der potenzielle Panoramablick sein könnte, es werden auch die Nachteile des Wohnens in luftiger Höhe wahrgenommen. So bedauern 52 Prozent das Fehlen von Freiflächen wegen der erhöhten Windanfälligkeit. Genauso viele sehen die Gefahr einer unpersönlichen Wohnsituation. Für 37 Prozent ist ein Wohnturm wiederum ein "No-go" wegen Höhenangst. Ebenso wurde immer wieder die Frage der Sicherheit von Wohntürmen aufgeworfen. "Gerade bei neuen Wohnformen gilt es besonders, Ängste durch umfassende Informationen zu beseitigen", erklärt BAR-Geschäftsführer Michael Zöchling.

Tolle Aussicht, zusätzliche Facilities und die Gewährleistung der Sicherheit kosten klarerweise mehr Geld. Konkret würden mehr als ein Drittel der Befragten 20 Prozent mehr sowie weitere 29 Prozent um zehn Prozent mehr für die Wohnform bezahlen. "Wir sehen auf unserem Portal immer wieder, dass Menschen bereit sind, für mehr Qualität mehr zu bezahlen. Die Steigerung des Wohnkomforts zählt zu den Top-Umzugsmotiven", erklärt dazu Bernd Gabel-Hlawa, Geschäftsführer von FindMyHome.at.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.09.2018 um 07:28 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/wohntuerme-finden-bei-immobiliensuchenden-zunehmend-akzeptanz-1048429

Schlagzeilen